St. Bartholomäi Kirche
Letztes Update: 01.05.2019
Die schlichte Saalkirche, erbaut 1722-1725, ist ein Dankmotivbau des Fürsten Leopold l. (der Alte Dessauer), gestiftet anlässlich der glücklichen Heimkehr seiner Söhne aus dem habsburgischen Türkenkrieg.
An der Westseite wurde 1816-1817 im Auftrag von Fürst Leopold III. Friedrich Franz ein Turm angefügt, erbaut im klassizistischen Stil und gekrönt von einem weithin sichtbaren Obelisk. Dieser Turm war als Begräbnisstätte für die Gemahlin des Fürsten gedacht.
Das Mausoleum wurde dann die Begräbnisstätte des Fürstenpaares. Nach Fertigstellung des Bauwerkes und der Gruft 1822 wurden Vater Franz und seine Gemahlin Luise vom "Neuern Begräbnisplatz" (Historischer Friedhof 1) hierher umgebettet. Noch heute führt eine Blickachse vom Turm zum Schloss Luisium.

http://www.dessau-waldersee.de
 
St.Bartholomäi Kirche Dessau-Waldersee
mit der Gruft von Leopold III. Friedrich Franz (Vater Franz) und seiner Gemahlin Luise (Luisium)

St. Bartholomäi Kirche Dessau-Waldersee,
in der Sichtachse vom Schloss Luisium
zurück